SB Chiemgau Traunstein e.V.

Halbzeitbilanz bei den Traunsteiner Handballern

Männliche A-Jugend am erfolgreichsten

10.01.2018 - Die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein befinden sich in der wohlverdienten Winterpause. Besonders mit den bisherigen Ergebnissen der Jugendmannschaften konnte der neue Abteilungsleiter Joachim Weese außerordentlich zufrieden sein, denn vor allem die männliche A-Jugend unter Trainer Martin Brunner zeigte sehr gute Leistungen und führt ungeschlagen die Tabelle in der Bezirksoberliga Staffel Südost an. Einziger Konkurrent um den Meistertitel dürfte hier die SG Süd/ Blumenau sein, die man im Hinspiel knapp mit 32:30 besiegen konnte. Auch die männliche C-Jugend unter dem Trainergespann Moritz Jürgens und Paul Engmann spielt um den Meistertitel mit, denn man liegt punktgleich mit Pfarrkirchen auf dem 2. Platz in der Bezirksklasse Staffel Süd 1. Die männliche D-Jugend von Markus Uzicanin belegt momentan den guten dritten Platz in der Bezirksklasse Staffel 3 hinter Föching und Freilassing. Die E-Jugend von Trainer Joachim Weese tritt mit einem gemischten Team aus Buben und Mädchen an und bestreitet auch einzelne Turniere. Darüber hinaus gibt es auch eine gemischte Mini-Mannschaft, die von Helge Ziepa trainiert wird und die an verschiedenen Spielfesten teilnimmt. Abteilungsleiter Joachim Weese freut sich bereits auf die Handball-Europameisterschaft, denn bei einem guten Abschneiden der deutschen Mannschaft, hofft man wieder einige neue Gesichter im Training begrüßen zu dürfen. Die Trainingszeiten sind auf der Homepage der Handballer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ersichtlich.

Wieder einen schweren Gang in der Rückrunde wird das Herrenteam von Trainer Markus Münch vor sich haben, denn die Mannschaften in der Bezirksoberliga sind ziemlich ausgeglichen und so werden die Spiele gegen die direkten Konkurrenten letztendlich den Ausschlag über Klassenerhalt oder Abstieg in die Bezirksliga geben. Der SBC befindet sich momentan auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Die Liga ist derzeit in drei Teile gespalten. Oben spielen Unterhaching, der starke Aufsteiger aus Sauerlauch und Anzing den Meistertitel aus, dann kommt ein kleines Mittelfeld und schließlich kämpfen 5 Mannschaften um die 3 Abstiegsplätze. Neben Traunstein sind dies Allach, Schwabing, Laim und Grafing. Besonders die bevorstehenden Auswärtsspiele in Grafing und ausgerechnet Allach am letzten Spieltag könnten über den Abstieg entscheiden. In der letzten Saison wurde man erst am allerletzten Spieltag durch fremde Schützenhilfe gerettet. Dies will der SBC aber dieses Jahr vermeiden und man hofft im Lager der Traunsteiner vor allem auf eine verletzungsfreie Rückrunde, denn der Spielerkader ist dünn gesät und so musste Trainer Markus Münch auswärts einige Male aushelfen. Die Rückrunde beginnt am 20.01. ausgerechnet beim Tabellenführer Unterhaching. Positiv beim Sportbund war in der Hinrunde, dass es gelungen ist, die Nachwuchsspieler Jonathan Levannier, Julian Karl und Paul Engmann in die erste Herrenmannschaft zu integrieren. Das Highlight bei den Heimspielen war natürlich der Sieg über die Spitzenmannschaft Anzing. Für Spannung in 2018 ist auf jeden Fall wieder gesorgt.
Auch das 2. Herrenteam nimmt am Spielbetrieb teil, aber hauptsächlich um Spielpraxis zu bekommen, so dass der vorletzte Tabellenplatz in der Bezirksklasse keinen Beinbruch darstellt.

sn

WE WANT YOU

Teamausrüster


Kempa Logo 2014 portrait format e14919381458821

Chiemgauer

a41713ac501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen