SB Chiemgau Traunstein e.V.

SBC-Handballer verlieren Spitzenspiel

Traunstein unterliegt mit 26:27 gegen Grafing

Die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein haben im dritten Heimspiel die erste Niederlage zu Hause hinnehmen müssen, die gegen den Mitabsteiger aus der Bezirksoberliga, den TSV Grafing doppelt weh tat, denn fast das komplette Spiel war der SBC tonangebend und erst in der letzten Minute gelang den Gästen der entscheidende Siegestreffer. Zunächst war das Spiel ausgeglichen, ehe die Mannschaft von Trainer Volker Kiehl nach dem 8:8 in der 16. Spielminute das Kommando übernahm. Angeführt von Spielmacher Jonathan Levannier, der wieder eine sehr starke Leistung zeigte und mit 10 Treffern bester SBC-Torschütze war, gelangen Martin Siritz von Rechtsaußen und Markus Peter mit Siebenmeter die erstmalige 2-Tore-Führung zum 10:8. Die letzten Minuten vor der Pause zog der SBC das Tempo nochmals an und kam durch Neuzugang Krisztofer Kurczrab, Levannier und Simon Wendl von Linksaußen zur 16:13 Halbzeitführung.
Als nach dem Wechsel sogleich Jonathan Levannier aus dem Rückraum einwerfen konnte, war Traunstein erstmalig mit 4 Treffern in Front. Doch anstatt das Spiel nun sicherer anzugehen, wurde im Angriff überhastet geworfen, technische Fehler schlichen sich ein und innerhalb von 10 Minuten machten die Gäste den Rückstand wett (20:20, 42. Spielminute). Jetzt gelang Grafing wieder die Führung durch den bärenstarken Rückraumschützen Thomas Ernst, der 12 Feldtreffer erzielen und den die SBC-Abwehr nie ganz auschalten konnte. Nun wogte das Spiel hin und her. Während jedoch der SBC im Angriff immer mehr investieren musste, um zum Torerfolg zu kommen, gelangen den Gästen immer wieder leichte Treffer, obwohl sich die Traunsteiner Abwehr in den zweiten 30 Minuten steigern und Torhüter Florian Czogalla einige Paraden zeigen konnte. Auch landeten einige Würfe der Gäste an Latte oder Pfosten. Doch der Traunsteiner Angriff scheiterte jetzt immer öfter an den eigenen Nerven, denn gut herausgespielte Chancen wurden leichtfertig vergeben oder landeten in den Armen des Grafinger Torwarts. Zudem fand das Kreisanspiel des SBC überhaupt nicht statt. Noch einmal gelang dem Sportbund aber die Führung, nämlich zum 25:24 in der 52. Minute, als wieder Jonathan Levannier mit einer feinen Einzelleistung die Grafinger Abwehr ausspielen konnte. Doch besonders Levannier war jetzt das Ziel der Gäste, denn ein um das andere Mal wurde Traunsteins bester Spieler hart attackiert. Nach dem 25:25 Ausgleich durch einen verwandelten Strafwurf von Grafing, gelang abermals Levannier die 26:25 Führung, doch postwendend wieder der Ausgleich durch den Grafinger Thomas Ernst. Jetzt waren nur noch 2 Minuten zu spielen, doch Traunstein vertändelte den Ball und Grafing spielte seinen letzten Angriff clever bis zum Schluß aus und brachte bei 59:47 Minuten den Ball im Traunsteiner Tor zum umjubelten Sieg unter. Die verbliebenen Sekunden waren zu wenig für Traunstein, um noch einen Angriff zu starten, so dass der SBC letztendlich denkbar knapp mit 26:27 eine bittere Heimniederlage verdauen musste. Aufgrund der vielen vergebenen Chancen hatte sich der SBC diese Punktverluste jedoch selber zuzuschreiben, vor allem weil man es versäumt hatte nach der 4-Tore-Führung konzentrierter weiterzuspielen und den Sack zuzumachen. Nun ist der Sportbund wieder auf den Boden der Tatsachen angelangt und der gute Saisonstart vergessen. Aktuell belegt man mit 6:4 Punkten nur noch einen Platz im Mittelfeld und läuft Gefahr noch weiter abzurutschen. Somit ist nächstes Wochenende beim Auswärtsspiel in Föching ein Sieg unbedingt Pflicht.
Für den SBC Traunstein spielten Florian Czogalla und Richard Engel im Tor sowie Tony Ivankovic, Moritz Angerer (1/1), Christian Stainer, Julian Karl, Markus Peter (5/3), Jonathan Levannier (10), Kriztofer Kurczab (1), Moritz Jürgens, Benjamin Hromadko, Martin Stiritz (5), Simon Wendl (3), Andreas Brunner (1) .
sn

WE WANT YOU

Teamausrüster


Kempa Logo 2014 portrait format e14919381458821

Chiemgauer

a41713ac501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen