SB Chiemgau Traunstein e.V.

SBC Traunstein II bleibt weiterhin ungeschlagen

Die zweite Männermannschaft der Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein bleibt weiterhin auf Erfolgskurs. Im Spitzenspiel der Bezirksklasse IV (beide Mannschaften waren noch ohne Punktverlust) erkämpfte sich Traunsteins Reserve gegen den TSV Trostberg ein 28:28 Unentschieden. Der SBC II startete mit viel Schwung in die Partie und ging durch einen Treffer von Benjamin Hromadko schnell mit 1:0 in Führung. Aber auch die Trostberger agierten über schnell vorgetragene Angriffe und konnten so den Anschluss halten. Die Abwehrreihen beider Mannschaften standen keineswegs sicher und so bekamen die Zuschauer im ersten Durchgang zahlreiche Tore zu sehen. Das Spiel ging dabei hin und her. Die Führung wechselte bis zum 8:8 in der 13. Spielminute ständig und keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Treffer absetzen. Dann folgte aber die beste Phase des TSV Trostberg. Dem Sportbund unterliefen im Aufbau einige Fehler, die der TSV zu einfachen Gegenstoßtoren ausnutzen konnte. So gingen die Gäste wieder in Führung und bauten diese bis kurz vor dem dem Ende des ersten Durchgangs auf 11:15 aus. Die letzte Aktion gehörte aber wieder den Gastgebern, die durch einen verwandelten Strafwurf vom stark aufspielenden Ricardo Pitsch wieder auf drei Treffer herankamen.
Nach dem Seitenwechsel konnte der SBC II weiter aufholen. Innerhalb weniger Minuten gelang Traunstein durch Tore von Tony Ivankovic, Johannes Fellner und Hromadko der Ausgleich zum 16:16. In der Folgezeit legte dann Trostberg immer wieder einen Treffer vor, der Sportbund ließ sich aber nie abschütteln und konnte stets ausgleichen (22:22, 50. Minute). Der Gastgeber gewann nun mehr und mehr die Oberhand. Hromadko, Pitsch und Kai van Thiel wurden jetzt schön in Szene gesetzt und diese brachten den SBC nach 54 Minuten beim Stand von 25:23 erstmals mit zwei Toren in Front. In den nächsten Minuten stellte sich der Sportbund dann aber selbst ein Bein. Im Angriff unterliefen dem Gastgeber einige unnötige Ballverluste und Trostberg konnte erneut in Führung gehen. Als die Gäste 90 Sekunden vor dem Ende auf 26:28 erhöhten und der SBC eine Zeitstrafe hinnehmen musste, schien der TSV der sichere Sieger zu sein. Doch Traunstein verkürzte nach einem verwandelten Strafwurf durch Pitsch nochmals auf 27:28 und konnte sich anschließend in der Abwehr trotz Unterzahl den Ball erkämpfen. Im letzten Angriff versenkte Pitsch dann zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff einen sehenswerten Rückraumwurf im Winkel zum verdienten 28:28 Endstand. Damit bleibt Traunstein auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen in der Spitzengruppe der Bezirksklasse. Bereits am kommenden Wochenende steht für den SBC II aber die nächste schwere Herausforderung an. Zunächst ist die Mannschaft am Freitag im Nachholspiel gegen die HSG B-one III gefordert, ehe am Sonntag das Lokalderby beim TuS Prien II ansteht.
Für den SBC Traunstein II spielten Moritz Schwabe im Tor sowie Kay Hoßbach, Johannes Fellner (2), Benjamin Hromadko (5), Korbinian Miller, Kai van Thiel (4), Moritz Jürgens, Tony Ivankovic (6) und Ricardo Pitsch (11/5). mbr

WE WANT YOU

Teamausrüster


Kempa Logo 2014 portrait format e14919381458821

Chiemgauer

a41713ac501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok