SB Chiemgau Traunstein e.V.

SBC Traunstein II weiterhin nicht zu stoppen

Nach dem starken Spiel gegen die HSG B-one III musste die SBC Reserve am Sonntag gegen Prien II zu ihre zweiten Spiel an diesem Wochenende antreten, wobei die SBC Reserve ersatzgeschwächt anreiste.

Die Mannschaft aus Traunstein erwischte jedoch erneut einen starken Start ins Spiel und konnte sich durch eine starke Abwehrleistung und Tore von Angerer, dem stark spielenden Ivankovic sowie Pitsch und van Thiel schnell eine 1:5 Führung in der 8 Minute herausspielen. Daraufhin wechselte Prien jedoch ihre Taktik und stellten auf zwei Kreisläufer um, was die SBC Abwehr vor neue Herausforderungen stellte und sie verunsicherte. Die benötigte Aggressivität ließ nach, so dass Prien deutlich besser ins Spiel kam und nun wieder auf 4:6 verkürzen konnte. Doch durch den starken SBC Angriff konnte die Führung durch Tore von Pitsch und Angerer bis zur 15 Minute mit 5:9 gehalten werden. Prien ließ sich jedoch nicht beeindrucken und erspielte sich immer wieder leichte Chancen heraus, so dass sie erneut herankamen und in der 27 Minute den Anschluss auf 13:14 herstellen konnten und den Ausgleich in der 30 Minute zum 15:15 schafften.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber und die SBC Reserve auf Augenhöhe so dass bis zur 42 Minute sich keine der Mannschaften absetzen konnte. Doch durch eine Umstellung in der SBC Abwehr auf eine Sechs-Null mit Pitsch und Schwabe im Mittelblock und den nun stark haltende Czogalla im Tor, erspielte sich die SBC Reserve mehr Selbstvertrauen und ging durch Ivankovich und van Thiel mit 18:22 in Führung. Mit diesem Vorsprung im Rücken und der geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich die Mannschaft aus Traunstein Respekt beim Gegner, welcher immer seltener zu leichten Abschlüssen kam. Durch Tor von Schwabe, van Thiel und Stainer konnte die SBC Reserve in der 51 Minute mit 6 Toren zum 20:26 in Führung gehen. In den letzten zehn Minuten ließ die SBC II nun nichts mehr anbrennen und behielt den Vorsprung nach Toren von Ivankovich und Angerer mit 24:30 und konnten diesen sogar trotz Unterzahl zum Spielende nach weiteren Toren von Korbinian und Stainer zu einem hoch verdienten 25:32 Endstand ausbauen.

Durch diesen Erfolg und der gleichzeitigen Niederlage Trostbergs gegen Raubling, schaffte die SBC Reserve den verdienten Sprung auf Platz eins der Bezirksklasse IV und muss nun am nächsten Wochenende gegen die stark aufspielenden Raublinger ran.

Für den SBC Traunstein II spielten Florian Czogalla im Tor sowie Moritz Schwabe (1) Benjamin Hromadko, Korbinian Miller (2), Kai van Thiel (5), Christian Stainer (3), Tony Ivankovic (5) Moritz Angerer (14/3) und Ricardo Pitsch (2)

WE WANT YOU

Teamausrüster


Kempa Logo 2014 portrait format e14919381458821

Chiemgauer

a41713ac501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok