SB Chiemgau Traunstein e.V.

Handballer bezwingen den Tabellenführer

SBC Traunstein gewinnt beim TSV Grafing 29:28
Die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein haben in der Bezirksliga ihr Auswärtsspiel beim Tabellenführer TSV Grafing nach starker Vorstellung mit 29:28 gewonnen. Die Gastgeber, die zuletzt elf Siege in Serie einfahren konnten, erwischten aber den besseren Start in die Partie und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Traunstein tat sich zu Beginn sehr schwer gegen die offensive Deckung der Grafinger, die teilweise einer Einzelmanndeckung glich. Erst in der sechsten Minute konnte Jonathan Levannier den ersten Treffer für die Chiemgauer erzielen, doch Grafing erhöhte im Gegenzug wieder auf 1:3. Dann hatte der SBC aber offensiv das richtige Rezept gefunden und konnte nach neun Minuten durch Rückraumtreffer von Moritz Angerer und Andreas Brunner beim Stand von 4:3 erstmals in Führung gehen. Bis Mitte des ersten Durchgangs neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend und so war die Begegnung bis zum Stand von 7:7 völlig ausgeglichen. In den folgenden Minuten kam dann die beste Phase des Tabellenführers. Traunstein ließ in der Offensive einige Torgelegenheiten aus und Grafing kam über schnell vorgetragene Angriffe zu einem 4:0-Lauf (7:11, 22. Minute). Der Sportbund ließ sich davon aber nicht beeindrucken und zog sein eigenes Spiel weiterhin konsequent durch. Martin Stiritz, Tony Ivankovic und Christian Stainer wurden nun in gute Wurfpositionen gebracht und verkürzten wieder auf 10:12. Kurz darauf kassierte Andreas Brunner in der sehr fair geführten Partie die erste Zeitstrafe, aber Moritz Angerer konnte in Unterzahl trotzdem nochmals verkürzen. So ging es für Traunstein mit einem 13:14-Rückstand in die Halbzeitpause.
Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie bis zum Stand von 17:17 recht ausgeglichen. Dann aber erarbeitete sich der Sportbund leichte Vorteile. In der Defensive wurde weiterhin gut gearbeitet und im Angriff war Moritz Angerer, für den in der Abwehr Simon Krumscheid agierte, kaum zu stoppen. Dieser erzielte einen Treffer nach dem anderen und blieb auch von der 7-Meterlinie fehlerfrei. Folgerichtig gingen die Chiemgauer in Führung und lagen nun stets mit ein bis zwei Toren in Front (22:20, 47. Minute). In den folgenden Minuten ließ der SBC dann aber die nötige Konsequenz im Abschluss vermissen. Freie Würfe wurden vergeben und so konnte Grafing wieder ausgleichen. Nach einer weiteren Zeitstrafe gegen Christian Stainer ging der Tabellenführer sogar wieder mit 24:26 in Führung (54. Minute). In der entscheidenden Phase drehten die Traunsteiner aber nochmal richtig auf. Moritz Angerer und Jonathan Levannier konnten zum 26:26 ausgleichen und kurz darauf erzielte Martin Stiritz von Rechtsaußen die erneute Traunsteiner Führung. Diese baute Angerer mit einer Energieleistung auf zwei Tore aus und nach einem erneuten Ballgewinn gelang Christian Stainer der Treffer zum 29:26. Mit diesem 5:0-Lauf war die Vorentscheidung gefallen. Der SBC brachte die Führung souverän über die Zeit und siegte letztendlich verdient mit 29:28. Trainer Martin Brunner zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit seinen Schützlingen. Der Sportbund zeigte von Beginn an eine geschlossene Mannschaftsleistung und konnte seinen Stil über die gesamte Spielzeit hinweg durchziehen. Mit diesem Erfolg klettert Traunstein auf Tabellenplatz sieben, Grafing bleibt trotz der ersten Heimniederlage an der Spitze und hat weiterhin beste Karten auf den direkten Wiederaufstieg. Durch den Rückzug der SF Föching hat der SBC am nächsten Wochenende spielfrei und muss erst wieder am 31. März bei der HT München IV antreten.
Für den SBC Traunstein spielten Richard Engel und Florian Czogalla im Tor, sowie Jonathan Levannier (3), Christian Stainer (3), Tony Ivankovic (2), Simon Krumscheid, Florian Laufenböck (2), Johannes Fellner, Martin Stiritz (2), Moritz Angerer (16/7) und Andreas Brunner (2).
mbr

WE WANT YOU

Teamausrüster


Kempa Logo 2014 portrait format e14919381458821

Chiemgauer

a41713ac501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok