SB Chiemgau Traunstein e.V.

Erfolgreicher Test für Traunsteins Handballer

SB Chiemgau gewinnt Vorbereitungsturnier in Traunreut

Am vergangenen Samstag waren die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein zu Gast beim Vorbereitungsturnier in Traunreut. Neben den Gastgebern vom TuS (Bezirksliga Oberbayern) komplettierten der TV Altötting I (Landesliga), TV Altötting II (Bezirksklasse Altbayern) sowie der SV Wacker Burghausen II (Bezirksliga Altbayern) das Teilnehmerfeld. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden, ein Spiel dauerte zweimal 15 Minuten.

1a
Der SBC traf zum Auftakt gleich auf den Gastgeber aus Traunreut. In den Anfangsminuten merkte man, dass der Sportbund in der Vorbereitung bislang mehr individuell als spielerisch trainiert hatte und die Abwehr war noch etwas passiv. Folgerichtig war das Spiel bis zum Stand von 5:5 ausgeglichen. Im weiteren Spielverlauf wurde der Sportbund in der Abwehr jedoch etwas aktiver und nutzte die Ballgewinne, um kurz vor der Pause mit 8:5 in Führung zu gehen. Im zweiten Durchgang konnten die Traunsteiner den Vorsprung gegen kämpferisch starke Gastgeber weiter ausbauen und gewannen schlussendlich mit 15:10.

Im zweiten Spiel traf der SBC auf den TV Altötting I, welcher als Landesligist die nominell stärkste Mannschaft des Turniers stellte. Traunstein erwischte einen Start nach Maß und führte früh mit 3:0. Die Abwehr war sehr aggressiv und Altötting kam kaum zu klaren Torgelegenheiten. Im Angriff lief der Ball auf Seiten der Chiemgauer erstaunlich flüssig und die Spieler zeigten sich sehr treffsicher. So baute der SBC seinen Vorsprung immer weiter aus und führte nach 18 Minuten mit 10:3. Altötting versuchte immer wieder den Erfolg über das Spiel an den Kreis, Traunstein konnte dies aber hervorragend verteidigen und entnervte so den Landesligisten zunehmend. In der Folge wechselte der Sportbund etwas durch und Altötting konnte nochmals verkürzen. Spannend wurde die Partie jedoch nicht mehr und der SBC siegte mit 13:9.

Nach einer weiteren Pause stand dann das Spiel gegen den SV Wacker Burghausen II auf dem Programm. Nach einem ausgeglichenen Start konnte Traunstein mit 6:3 in Führung gehen, verlor dann aber etwas den Faden. Die Abwehr war nun etwas zu passiv und ermöglichte Burghausen einfache Tore aus dem Rückraum. Auch der Angriff stockte und so lag der SBC zur Halbzeit mit 6:7 im Hintertreffen. Nach dem 6:8 direkt nach Wiederbeginn drehte der Sportbund aber kurz auf. Die Abwehr stand wieder stabil und über schnelle Gegenstöße konnten die Weichen mit einem 6:0-Lauf auf Sieg gestellt werden. Der SV Wacker kam in der Schlussphase zwar nochmals auf einen Treffer heran, der SBC ließ sich den Sieg aber nicht mehr nehmen und gewann mit 14:12.
Unmittelbar im Anschluss absolvierte der Bezirksoberligist sein letztes Spiel gegen den TV Altötting II. Traunstein übernahm hier von Beginn an das Kommando und führte früh mit 4:1. In der Folge merkte man den Spielern jedoch die Belastung und die Kräfte ließen zunehmend nach. Dennoch konnte Traunstein den Vorsprung meist bei drei bis vier Toren halten und siegte schließlich mit 13:10.
Insgesamt kann man auf Seiten der Traunsteiner mit dem Turnier recht zufrieden sein. Für den derzeitigen Stand der Vorbereitung zeigte sich die Abwehr großteils sehr stabil und viele Ballgewinne konnten durch schnelle Gegenstöße in Tore umgemünzt werden. Auch im Angriff lief der Ball über weite Strecken gut. Ein Lob gebührt auch dem Gastgeber vom TuS Traunreut für die sehr gute Organisation des Turniers. Der SBC hat nun noch drei Wochen Zeit, um sich weiter einzuspielen und die vorhandenen Schwachstellen zu beheben, ehe am 03. Oktober die Saison mit dem Auswärtsspiel beim TSV Vaterstetten beginnt.

Für den SBC Traunstein spielten Richard Engel und Moritz Schwabe im Tor, sowie Johannes Geuß (6), Christian Stainer (4), Kai van Thiel (2), Ricardo Pitsch (5/1), Markus Peter (8/1), Florian Laufenböck (4/1), Moritz Angerer (15/1), Andreas Brunner, Jonathan Levannier (10) und Tobias König (1).

mbr

WE WANT YOU

Teamausrüster


Kempa Logo 2014 portrait format e14919381458821

Chiemgauer

a41713ac501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.